Mehr Infos Unsere Immobilien | Beyer Immobilien
Immobilienbild

Hotel mit 43 Zimmern, Gastronomiefläche und Ausblick über Breisach-Kaiserstuhl-Tuniberg-Schwarzwald

Objektbeschreibung:

Das außergewöhnliche Hotel „Kapuzinergarten“ befindet sich im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald im Dreiländereck Deutschland, Frankreich und Schweiz.

Durch die zentrale, sehr nachgefragte Lage bietet das
Hotel einen idealen Ausgangspunkt für Geschäftsreisen nach Freiburg, F-Colmar, CH-Basel und F-Mühlhausen oder auch in den Hochschwarzwald.

Das Hotel "Kapuzinergarten" wurde seit 1962 familiengeführt, liegt am Osthang des Breisacher Münsterberges und bietet den einmaligen Panoramablick über die Stadt Breisach am Rhein, zum Kaiserstuhl, Tuniberg und Schwarzwald.

Im Jahre 2010 wurde der Kapuzinergarten als seniorenfreundliches Haus ausgezeichnet. Seit 2016 wurde er jährlich vom VARTA-Führer empfohlen und erhielt 3*** DeHoGa.
Seit 2017 gehört der Kapuzinergarten auch zu den „Weinsüden Hotels Baden-Württemberg“ & „Weinhotels Kaiserstuhl“.

Das Hotel verfügt über 43 Hotelzimmer und 91 Hotelbetten. Alle Zimmer sind geschmackvoll und sehr gemütlich mit Holz und Korkboden sowie Vollholzmöbeln eingerichtet. Sämtliche Zimmer sind mit gratis W-LAN, großem Flachbildschirm-TV, UV-C Luftreiniger, Bademantel, Föhn und sogar mit einem Leih-Regenschirm für die weniger sonnigen Tage ausgestattet.

Die Zimmer liegen absolut ruhig und haben einen einmaligen Kaiserstuhl-Tuniberg-Schwarzwaldblick – im Osten mit atemberaubendem Sonnenaufgang. Einzigartige Ausblicke bietet auch die verglaste Panoramaterrasse, windgeschützt und klimatisiert, im Winter beheizt - im Sommer gekühlt, in jeder Jahreszeit fantastisch anzusehen!

Ob bei Schnee, Regen, Wind oder Sonne, in diesen Räumlichkeiten können die Hotel- und Restaurant-Gäste stets das einmalige Panorama über die Region zum Genuß erlesener Weine genießen.

Immobiliendetails:

ImmoNr.
2103
Objektart
Gastgewerbe
Objekttyp
Hotelanwesen
PLZ
79206
Ort
Breisach
Land
Deutschland
Stadtteil
Breisach
Nutzfläche
2.250 m²
Grundstücksgröße
2.168 m²
Anzahl Zimmer
43
Etagenzahl gesamt
9
Befeuerung
Blockheizkraftwerk, Gas
Fahrstuhl
Personenaufzug
Heizungsart
Blockheizkraftwerk, Zentralheizung
Abstellraum
Balkon
Fahrradraum
Gäste-WC
seniorengerecht
Wasch/Trockenraum
Bar
Dachterrasse
Garten
Kamin
Terrasse
Weinkeller
Baujahr
1984
Zustand
Gepflegt
Energieausweis
Verbrauchsausweis
Endenergieverbrauch
186,6 kWh/(m²a)
wesentlicher Energieträger
Erdgas leicht
Kaufpreis
2.000.000 €
Maklerprovision
3,57 % inkl. MwSt.

Ihr Ansprechpartner:

Jonas Hienerwadel

Jonas Hienerwadel

B.A. Immobilienwirtschaft
Verkauf Gewerbe & Investment

+49 172 60 57 391
jh@beyer-immobilien.com

Sofortanfrage
zum Objekt

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben. Persönliche Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht unbefugt an Dritte weitergegeben.

Lage

Breisach am Rhein ist eine Stadt am Oberrhein an der deutsch-französischen Grenze auf halbem Weg zwischen Colmar und Freiburg im
Breisgau (jeweils ca. 20 Kilometer) und jeweils etwa 60 Kilometer nördlich von Basel und südlich von Straßburg.

Sie liegt nahe am Kaiserstuhl. Eine Rheinbrücke für den Straßenverkehr führt nach Volgelsheim auf französischer Seite. Im Spätmittelalter war Breisach eine zunächst selbstständige und später an Österreich verpfändete Reichsstadt im Heiligen Römischen Reich, was sich im Stadtwappen widerspiegelt.

In der Frühen Neuzeit wurde Breisach zu einer Reichsfestung ausgebaut. Die Stadt Breisach am Rhein besteht aus den Stadtteilen Breisach, Gündlingen, Niederrimsingen und Oberrimsingen. Die Stadtteile sind räumlich voneinander getrennt und identisch mit den bis in die 1970er Jahre selbständigen Gemeinden gleichen Namens.

Zum Stadtteil Breisach gehören die Stadt Breisach am Rhein, das Dorf Hochstetten sowie verschiedene Einzelhöfe und Wohnplätze. Südlich der Breisacher Altstadt erhebt sich der Eckartsberg, auf dem einst eine Burg stand.

1851 wurde hier ein Obelisk errichtet in Erinnerung an den Übergang Breisachs und des Breisgaus an das Großherzogtum Baden im Jahr 1806. An die Breisacher Europa-Abstimmung vom 9. Juli 1950 erinnert eine Europafahne.

Sonstiges:

Es liegt eine Interessensbekundung der öffentlichen Hand vor, wonach das Gebäude für einen vorübergehenden Zeitraum von 2-3 Jahren angemietet werden soll. Die monatliche Mieteinnahme läge bei 12.000 €. Gerne stellen wir hier den Kontakt her.

Unser zusätzlicher Service für Sie:

individuelle Finanzierungskonzepte (z. B. Zwischenfinanzierung)

Bewertung und Vermarktung Ihrer Bestandsimmobilie

Umbauvorschläge und Begleitung bei Bauvorhaben