Icons

Die qualifizierte Immobilienbewertung gewährleistet einen zügigen Verkaufserfolg

Leere WohnungWenn Sie eine größere Anschaffung geplant haben, werden Sie sich vermutlich eingehend mit den marktüblichen Preisen auseinandergesetzt haben. Potenzielle Immobilienkäufer, die in aller Regel vor der größten Investition Ihres Lebens stehen, verwenden logischerweise sehr viel Zeit darauf, die aktuellen Preise für Ihre Wunschimmobilie zu analysieren. Es ist daher elementar für den Erfolg und die Dauer des Verkaufsprozesses, dass Sie eine fundierte Wertermittlung Ihrer Immobilie durchführen lassen. Als erfahrene Immobilienmakler für Freiburg und die Region bringen wir die erforderlichen fachlichen Kenntnisse mit, um den Wert Ihrer Immobilie qualifiziert und überprüfbar ermitteln zu können.

Unsere Immobilienbewertung: Fundiert, prüfbar und bewährt

Standardisierte Immobilienbewertungs-Portale gibt es in großer Anzahl im Internet. Da präsentieren Ihnen Algorithmen innerhalb von Minuten abenteuerliche Zahlen, zudem Unterschiedliche, je nach Anbieter. Wir wissen nicht, welche Kriterien diesen Portalen zugrunde liegen – können Ihnen aber die vier wesentlichen Fragen, die uns gestellt werden, zu unserer Immobilienbewertung beantworten:

1. Nach welchem Verfahren bewerten Sie meine Immobilie?

Wir arbeiten üblicherweise mit einem marktadäquaten und bewährten Vergleichswertverfahren. Das heißt: Wir vergleichen Ihre Liegenschaft mit einer möglichst großen Anzahl von Wohnimmobilien, die in der jüngeren Zeit verkauft wurden. Da Immobilien niemals komplett identisch sind, werden die Unterschiede durch Ab- beziehungsweise Zuschläge kompensiert. Diese erfassen beispielsweise Ausstattung, Lage und Alter der Liegenschaft, die Bauweise, den Grundriss-Zuschnitt, die Bausubstanz etc..

2. Warum ist eine qualifizierte Wertermittlung für den Verkaufserfolg wichtig?

Eine fundierte Immobilienbewertung ermittelt den aktuellen Verkehrswert einer Liegenschaft. Den monetären Wert, den Ihre Immobilie auf dem Freiburger Markt – unter den aktuellen Gegebenheiten von Angebot und Nachfrage – erzielen kann. Der Marktwert bietet die Basis für einen optimalen Angebotspreis, mit dem Sie in die Vermarktung starten.

3. Welche Konsequenzen hat ein zu hoher Verkaufspreis?

Abschreckend! Mit einem zu hohen Verkaufspreis schrecken Sie jene gut informierten Immobilienkäufer ab, die ernsthaftes Interesse an Ihrer Immobilie hätten, wenn sie nicht überteuert angeboten würde. Dafür locken Sie mit einen „Mondpreis“ Besichtigungstouristen an. Negativ ist, dass Ihre Immobilie mit fortschreitender Marktpräsenz das Stigma eines Ladenhüters erhält.

4. Was passiert bei einem zu niedrigen Verkaufspreis?

Bei einem zu niedrigen Verkaufspreis verschenken Sie Geld. Sie hätten für Ihre Immobilie mit hoher Wahrscheinlichkeit einen höheren, angemessenen Preis erzielen können.

Mit einer qualifizierten Immobilienbewertung und dem daraus resultierenden Angebotspreis setzen Sie das Fundament für einen erfolgreichen und zügigen Vermarktungsprozess, ohne spätes Bedauern.